Dorn-Therapie und Breuss-Massage

Dorn-Therapie

Bei der Dorn-Therapie können jegliche Blockaden der Wirbel und Gelenke sanft gelöst werden.

Sie wird bei akuten und chronischen Schmerzzuständen des Bewegungsapparates angewandt, kann jedoch auch organische und seelische Blockaden lösen. Sie hilft u. a. bei Rückenschmerzen, Hörsturz, Beckenschiefstand, Ischiasproblemen, Skoliose, Bandscheibenvorfall, Arthrose, Migräne, Schwindel, Tinnitus und Empfindungsstörungen. 

 

Breuss-Massage

Die Breuss-Massage kann Menschen mit Rückenproblemen helfen. Es handelt sich um eine energetische Rückenmassage mit Johanniskraut-Öl entlang der Wirbelsäule unter besonderer Berücksichtigung der Meridiane mit abschließender Auflage einer Schicht Spezialpapier. Es soll zu einer Streckung der Wirbelsäule kommen, die den Bandscheiben mehr Raum verschafft und einen Regenerationsprozess in Gang bringt. Zudem wirkt das Johanniskraut-Öl beruhigend auf die Nerven. Diese Massage wird sanft, langsam und mit wenig Druck ausgeführt und führt zu ungewöhnlich tiefer und sofortiger Entspannung. Die Breuss-Massage kann unterstützend zur Dorn-Therapie angewendet werden oder aber als Alternative zur Dorn-Therapie speziell bei sehr empfindsamen Personen oder bei Bandscheibenschäden.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen